Woher kommst du

Huna-Vita

Sieben universelle Prinzipien der
 Schöpfung, in Verbindung mit der
geistigen Kosmologie deines Seins-
– Woher kommst du ? –

wilhelmine-wulff_pixelio.de
wilhelmine-wulff_pixelio.de

Die sieben hermetischen Meister-Gesetze des Lebens

Diese sieben Gesetze (Prinzipien) bilden die Basis und die tiefen, geistigen Wurzeln jeder geistig-seelisch-spirituellen Entfaltung zu deiner wahren, göttlichen Natur und die aller Menschen.

Es geht, wie bei jeder Lehre nicht nur darum, rational und logisch den Text dieser Meister-Gesetze zu erfassen und genau zu kennen. Sondern vielmehr auch darum, den tiefen, inneren, geistig und gefühlsmäßigen Zugang zu erfassen.

Du, wir alle sind immer mit dem ALL / GOTT der Schöpfer-Kraft und der raumvollen Liebe eins. Diese Kräfte gilt es mit den sieben Lebens-Gesetzen im privaten und beruflichen Alltag zu verwirklichen und zu erleben.

Das Kybalion (Sammlung) der 7 Lebens-Meister-Gesetze

Snap 2016.06.21 - 001Die Urheber und die Autorenschaft des Kybalion ist nicht eindeutig geklärt. Die Urheber wollten anonym blieben. Hinweise im Buch berichten nur von den „drei Eingeweihte“ . Verschiedene Autoren werden hinter diesen drei Eingeweihten vermutet. William Walker Atkinson, Paul Foster Case, Michael Whitty und Mabel Collins.

Das Original Kybalionbuch erschien das erste Mal 1908 in englischer Sprache in Chicago. Das Kybalion enthält eine uralte, streng geheim gehaltene hermetische Philosophie und Wissenschaft darüber, wie der Mensch sein Leben sinnvoll und erfolgreich meistern kann.

Das hermetische Wissen ist etwa 2300 Jahre alt, und wurde von Hermes Trismegistos (der Dreimal-Große) gelehrt. Es gibt keinen eindeutigen Quellennachweise, da die Weitergabe über die Jahrtausende, – wie es heißt – von „Lippe zu Ohr“ erfolgte. Also nur vom Lehrer an Schüler weitergegeben wurde.

Das Kybalion (kürzere Fassung) ist mittlerweile kostenlos im Internet runterzuladen.
Klick hier > Das Kybalion

Es gibt auch eine neuere Buchfassung vom Kybalion
Klick hier > Buch Kybalion bei www.Amazon

Die geistige Kosmologie – woher kommst du?

Befasst du dich mit der geistigen Kosmologie, so gewinnst du Einblicke in die Zusammenhänge westlicher und östlicher Lehren.
Zum anderen erkennst du die göttliche Ordnung die hinter allen Dingen steht. Die geistige Kosmologie zeigt die höhere, göttliche Ordnung, die in deinem Leben herrscht und, dass alles in diesem Universum göttlichen Ursprungs ist.

Es werden die Fragen beantwortet:
Woher kommst du?
Wer bist du?
Was ist der Sinn deines Lebens?
Wohin gehst du?

BlumeLebens114
Blume des Lebens

Die Heilige Geometrie
Die Heilige Geometrie sind geometrische Formen und Körper, die die Grundlage der Schöpfung sind. Also ein Teil der Kosmologie und der Formgebung auf der Erde.

Diese geometrischen Formen vereinen sich zu einer morphogenetischen Struktur, die die materielle Realität erschafft und somit eine wesentliche Grundlage der Kosmologie darstellt.

Die Blume des Lebens kann als ein Grundmuster des Lebens bezeichnet werden. Verbindet man die Schnittpunkte der Kreise, so findet man hier wieder die Formen der Heiligen Geometrie.
Auch die Mathematik liegt der Heiligen Geometrie zugrunde und ist eine Art Sprache, durch die die Schöpfung sich ausdrückt ist. Alles was jemals erschaffen wurde basiert auf dem Grundmuster der Heiligen Geometrie. Egal ob es sich um die Physik, die Biologie oder den Menschen handelt.

Ziel und Anwendung der sieben Lebensgesetze in Verbindung mit der geistigen Kosmologie und der Heiligen Geometrie

Das Ziel der sieben hermetischen Prinzipien ist das Wissen und die Praxis der Umwandlung (Transmutation) von geistigen Schwingungen in höhere oder niedere geistige Schwingungen.
Darum wird im Kybalion von einer geistigen Alchemie gesprochen. Das geschieht darum, weil die Schaffung von materiellen Werten (Reichtum, Besitz, äußere Werte usw.) eine Folge der Anwendung der Geistigkeit und der Heiligen Geometrie ist.

Grundlage dieser Auffassung und aller geistig-geometrisch-alchemistischen Abläufe ist die Ansicht, dass das ALL (GOTT) geistiger Natur ist und alles aus sich heraus erschafft. Auch das, was wir sind und bewusst erschaffen.

Grundlage für die Anwendung der sieben Gesetze ist die raumvolle Liebe (1. Gesetz). Es ist das mächtigste Schöpfungsprinzip, aus dem alles erschaffen wird. Eine weitere Anwendung der hermetischen Gesetze in Verbindung mit der Heiligen Geometrie und der Kosmologie ist das Wissen und die Praxis der Mer-Ka-Bah.

Video 1

Video 2

Video 3

Video 4

Video 5

Video 6

Video 7

Möchtest du weitere Informationen,

Übungen und Meditationen erhalten, so bestelle dir den HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief. Er ist für dich kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Klick hier > der kostenlose HUNA-VITA Lebenskunst-Info-Brief

Hier kannst du an HUNA-VITA Ekkehard Zellmer etwas spenden.

Du unterstützt und förderst damit meine Arbeit, Forschung und Lehre.
Zugleich sorgst du mit deiner Spende dafür, dass auch andere Menschen (mit wenig Einkommen) auf ihrem Weg der geistigen Entfaltung unterstützt werden. Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen.

Klick hier > Zur Spenden-Seite

Ich wünsche dir nun eine spannende Zeit des Lesens und Lernens, um Harmonie und Lebensfreude immer stärker in dir erstrahlen zu lassen.

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesem HUNA-VITA Lebenskunst Thema. Ich freue mich von dir zu lesen.

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.