Mind-Power 1.0

Huna-Vita

 

Die Macht der göttlichen Licht-Kraft und
wie du Probleme in Erfolge umwandelst
Die „Mind-Power 1.0“ Methode

frau im licht unsplash1
Julia Caesar unsplash.com

Mit der Mind-Recycling 1.0 Technik (Teil 1) hast du die belastenden Energien von negativen Lebens-Programmen (Engrammen) abgelöst.  Hier im Teil 2 der „Mind-Power 1.0“ Methode geht es nun darum, die alten Belastungen – Informationen – vollkommen in neue, positive Lebensprogramme, die „Höhere Weisheit“ umzuwandeln.

MERKE: Die Mind-Power-Methode kann jedoch erst dann ihre bemerkenswerte Kraft der Verwirklichung entfalten, wenn die ursprünglichen Problem-Energien aufgelöst worden sind. 

Die Mind-Power1.0 Methode kannst du umfassend einsetzen.
Diese von negativen Energien und Gedanken (Informationen) erlösende Mind-Power1.0 Methode kannst du für viele andere Probleme nutzen, die im Alltag auftauchen. Sei es im beruflichen oder privaten Bereich.

MERKE: Nach wie vor gilt, zuerst die belastende Negativ-Energie von den Problemen abzulösen. Mit Mind-Recycling 1.0 

Weiter ist folgende Überlegungen wesentlich:
Warum habe ich dieses Problem? Die daran anschließende Frage lautet: WOZU habe ich das Problem? Die Frage nach dem WOZU führt dich zu den Lernaufgaben deines Lebens.

Hier geht es immer um die Erkenntnisse, was du für deinen Lebensalltag zu lernen hast. Erkennst du das WOZU, verbesserst du Schritt für Schritt deine Lebensqualität.

Erinnere dich auch daran, was du für Lösungen mit deinem „Herz-Intelligenz-Dialog“ (Teil 1) gefunden hast. Auch diese positiven Informationen fließen in die Teil 2-Übung mit ein.

Warum harmonische Schwingungen in deiner Wohnung wichtig sind

Werde dir darüber klar, in wieweit deine Wohnung in einer harmonischen Schwingung ist.

Elektrosmog
Stephan Möckel
pixelio.de

Gibt es Belastungen durch Elektrosmog (WLAN, Erdadern, Stromkabel usw.). Diese elektrischen Frequenzen haben Schwingungen (getaktete Frequenzen), die die natürlichen Schwingungen deines Körpers nachhaltig stören. Gute Lösungen, um Elektrosmog abzubauen findest du hier > „Elektrosmog-Frei“

Deine geistige Arbeit und Meditationen werden durch diese störenden Schwingungen negativ beeinflusst. Es können sich dann nicht die Gedanken-Bilder in deinem Leben verwirklichen, die du erschaffst und aussendest.

Hier empfehle ich dir unbedingt ein harmonisierendes „Kristall-Licht-Gitter“ in deiner Wohnung aufzubauen. Das ist recht einfach zu bewerkstelligen, mit sehr guter Wirkung.

Wichtige Hinweise wie du die Mind-Power 1.0 Methode durchführst

Wie immer geht es zum Anfang darum, in Ruhe zu kommen.
Also, über den Atem oder die Methode der Muskel-Anspannung und der schnellen Muskel-Entspannung. Du kannst natürlich auch die „Cortex-Balance“ ausführen. Eine sehr gute Methode, sich zu harmonisieren.

Du gehst zum Meer.
Ich führe dich dann zu einem wunderschönen Ort am Meer. Stell dir diesen Ort, den Strand und das Meer so schön und beruhigend vor, wie es dir möglich ist. Fühle dich einfach sehr wohl dort.

So erschaffst du in deinem Körper drei kraftvolle „Sonnen“ – Energien.

In deinem Körper gibt es drei große „Energie-Felder“.

Sonne
Heidi Appel
pixelio.de

In der östlichen Tradition der Akupunktur werden diese Energieorte im Körper auch „TANTIEN“ genannt. Das heißt soviel wie „Felder des Elixiers“. Wir nennen es die drei Körper-Sonnen.

Die erste Sonne befindet sich in deinem Bauchzentrum = „Die Sonne des Lebens“. Farbe Hellblau.

Die zweite Sonne befindet sich in der Mitte deiner Brust = „Die Sonne der Liebe“. Farbe Rosa.

Die dritte Sonne findest du in der Mitte deines Kopfes = „Die Sonne des Lichtes“. Farbe Weiß.

Die Sonnen aktivieren. Hierfür gibt es die einfache, gegenläufige Atmung.
Falls du die „Merkabah-Technik“ kennst, hier wird diese Atmung auch praktiziert. Durch die Mitte deines Körpers fließt ein größerer Meridian. Er heißt „Ozean der 12 Meridiane“. Dieser Meridian strömt von oben in dein Kopfchakra, fließt mittig durch deinen Körper, durch die drei Sonnen, und verlässt deinen Körper durch den Dammpunkt. Das ist ein „Energie-Tor“ in der Mitte deines Damms und strömt in die Erde.

Die Sonnen mit deinem Atem aktivieren
Du stellst dir vor, wie du die rote Energie aus der Erde durch deinen Dammpunkt einatmest und sie bis in die Mitte deiner Brust (Herzchakra-Ebene) hochziehst. Mit der Ausatmung erschaffst du eine rote Sonne in der Mitte deiner Brust. Das führst du mehrere Male aus.

Dann stellst du dir vor, wie du mit deiner Einatmung von einer Sonne über dir, weiße Energie durch deine Scheitelchakra einatmest, runter in die Mitte deiner Brust ziehst. Mit der Ausatmung erschaffst du dort eine weiße Sonne.

Nun kommt deine gegenläufige Atmung
Jetzt beginnst du mit deiner Einatmung GLEICHZEITIG die Energien aus der Erde und die Energien von der Sonne  einzuatmen. Mit der Ausatmung mischen sich diese Erde- und Sonnen-Energien zu der endgültigen ROSA Sonne. Rote Erdenergie und weiße Sonnenenergie ergeben die ROSA Liebes-Sonnen-Energie des Herzens in der Mitte deiner Brust.

Während der gegenläufigen Atmung, brauchst du dir nicht mehr die rote Erdenergie vorstellen. Du atmest gegenläufig einfach nur noch weiße Energien ein und stellst dir mit der Ausatmung die rosa Sonne vor.

Gerrit Klein unsplash.com
Gerrit Klein unsplash.com

Während du weiter gegenläufig einatmest, stellst du dir dann in einem nächsten Schritt vor, wie du mit deiner jeweiligen Ausatmung eine schöne, große, rosa Rose in der Brustsonne erschaffst.  Die nun sehr kraftvolle rosa Liebes-Energie bildet die Rose. Die Rose atmest du dann aus deinem Herzchakra aus. Lass dich überraschen, was dann erstaunliches geschieht, während ich dich weiter durch diese Übung führe.

Die zwei anderen Sonnen erschaffen.
Die Sonne des Lebens in deinem Bauch erschaffst du auch durch die gegenläufige Atmung. Und die Sonne des Lichtes in deinem Kopf wird auch von der gegenläufigen Atmung erschaffen.

Die Sonnenenergie in deinem Kopf kannst du dann – in einem späteren Schritt – aus deinem Stirnchakra ausatmen. Dein Stirnchakra ist das Energiezentrum zwischen deinen Augenbrauen.
Ebenfalls kannst du – die gegenläufige Ein- und Ausatmung führst du immer weiter – die rosa Liebesenergie aus deinem Herzchakra und die hellblaue Lebensenergie aus deinem Bauchchakra ausatmen.

Die besonderen Gestaltungs-Kräfte der drei Sonnen.
Diese Sonnen- und zugleich auch Chakra-Energien haben spezifische Kräft für die Aufladung von Gedankenbildern und die Verwirklichung von materiellen Zielvorstellungen. Jene drei Arten von Kräften benötigst du, um deine positiven Vorstellungen der Lösung umzusetzen. Wie das weiter abläuft erfährst du, während ich dich durch die Übung führe.

Die Durchführung der Mind-Power-Übung

Ehe du die Musik und meine Sprache hörst, dauert es etwa 1 Minute. Das ist die Zeit für dich ruhig zu werden. Folge dann einfach meinen Worten. Gestalte für dich in deiner Phantasie alles sehr spielerisch. Besonders die „gegenläufige Atmung“ ist etwas übungsbedürftig. Sie wird dir dann jedoch sehr einfach gelingen.

 > Die Mind-Power-Methode <   

Auflösung vom Ballast des Lebens

Möchtest du weitere Informationen,
Übungen und Meditationen erhalten, so bestelle dir den HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief. Er ist für dich kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Klick hier > der kostenlose HUNA-VITA Lebenskunst-Info-Brief

Hier kannst du an HUNA-VITA Ekkehard Zellmer etwas spenden.

Du unterstützt und förderst damit meine Arbeit, Forschung und Lehre.
Zugleich sorgst du mit deiner Spende dafür, dass auch andere Menschen (mit wenig Einkommen) auf ihrem Weg der geistigen Entfaltung unterstützt werden. Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen.

Klick hier > zur Spenden-Seite

Ich wünsche dir nun eine spannende Zeit des Lesens und Lernens, um Harmonie und Lebensfreude immer stärker in dir erstrahlen zu lassen.

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesem HUNA-VITA Lebenskunst Thema. Ich freue mich von dir zu lesen.

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße
Ekkehard

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.